Nachruf Ehrhard Köhn (1939-2020)

Nachruf Erherd Köhn

Leider haben wir die unfassbar traurige Nachricht, dass uns unser Gründungs- und Ehrenmitglied Ehrhard Köhn am Freitag, dem 28. Februar 2020 im Alter von 80 Jahren verlassen hat.

Wir haben den großen Verlust eines fachlichen Experten, aber vor allem eines sehr beliebten und besonders geschätzten Mitgliedes unserer Gemeinschaft zu betrauern. Unvergessen bleibt seine herausragende Art und Weise, mit der er sich um die Wissensvermittlung von Sensorik und insbesondere von Statistik für Sensorik & Marktforschung in Deutschland verdient gemacht hat.

Mit seiner Leidenschaft für Statistik war es ihm die größte Freude, seine Expertise ständig auszubauen und sein Wissen an andere weiterzugeben - stets in seiner selbstlosen, unglaublich geduldigen und immer ausgeglichenen Art. Seine Erfahrung und seine Expertise, seine Leidenschaft und sein Engagement waren eine Inspiration für uns alle.

Wir alle haben einen außergewöhnlichen Kollegen, einen ganz besonderen und wertvollen Menschen verloren, viele von uns einen sehr guten Freund, Mentor und langjährigen Weggefährten.

Möge er in Frieden ruhen …

Vortrag 2018 - "Subliminal" - Wie unser Unterbewusstsein unser Verhalten steuert

05 Subliminal (Ehrhard Köhn).pdf (3,5 MiB)

Kondolenzbuch

Wenn Sie einen Eintrag im Kondolenzbuch hinterlassen wollen, können Sie diesen hier eingeben. 

Kommentar von Dirk Minkner |

Ein sehr schmerzhafter Verlust eines außergewöhnlichen Freundes……aber ich hatte das Glück Ehrhard 25 Jahre lang kennen zu dürfen…als engen Freund und Mentor, der mich stets gefördert und durch seine Erfahrung und Expertise unterstützt hat. Wir haben viel zusammen erlebt und mir bleiben wunderbare Erinnerungen an unsere Diskussionen, Zusammenarbeit, gemeinsamen Reisen und die Zeit und die vielen schöne Tage, die ich mit ihm verbringen konnte….im beruflichen wie im privaten.
Ich werde ihn unsagbar vermissen…...

Kommentar von Guido Ritter |

Ich werde den inspirierenden fachlichen Austausch und vor allem seine immer freundliche, wertschätzende und zugewandte Art vermissen.

Kommentar von Catharina Motschnigg |

Ich kann diese Nachricht gar nicht glauben, es ist unfassbar. Mein Kontakt zu Ehrhard ist gerade in den letzten Jahren stark gewachsen. Er war immer äußerst hilfsbereit.
Ehrhard mit seinem Wissen, aber auch seine ruhige und zugleich lustige Art werden mir sehr fehlen.

Kommentar von Andrea Maaßen |

Das ist so traurig, Ehrhard hinterlässt eine so große Lücke.
In all den Jahren habe ich so viel von ihm gelernt, sein Input war immer absolut wertvoll. Ein so liebenswürdiger Mensch ist von uns gegangen, ich werde ihn sehr vermissen.

Kommentar von Alexander und Kyoko Schlag |

Wir sind noch ganz fassungslos über die schockierende Nachricht vom Verlust dieses besonderen Menschen !

Wir vermissen jetzt schon sein fröhliches Wesen, seinen Witz, seine Offenheit und Neugier, seine Klugheit und seinen nie gestillten Wissensdurst, aber auch sein Vermögen und Willen, dieses Wissen freimütig und uneigennützig weiterzugeben.

Er war eine Bereicherung für all die DGSens Tagungen bei denen wir zugegen sein durften, aber natürlich besonders bei den gemeinsamen Unternehmungen im Rahmenprogramm, wo er ein spannender Erzähler und wacher interessierter Zuhörer war, der sich selbst nie in den Vordergrund stellte.

Ehrhard, Du wirst uns immer in guter Erinnerung bleiben !

Kommentar von Sandra Saladin |

Ehrhard Köhn was a beautiful person.

Highly intelligent, kind, respectful, a great listener and much more. His eyes lit up when he talked about his work and he never wanted to stop learning new methods, new ways of working. I really enjoyed working with him. He was full of life as well loving his family, the garden and travels. Ehrhard, I will miss you.

Kommentar von Dr. Mechthild Busch-Stockfisch |

Wir kennen Ehrhard seit mehr als 15 Jahren privat und beruflich. Wir werden seine fröhliche Art sehr vermissen. Ich habe eng mit Ihm an der HAW, Hamburg nahezu 10 Jahre zusammengearbeitet. Mit seinem Statistikwissen konnten wir fachlich einen großen Sprung machen und unsere Kompetenzen erweitern. Er hat uns in unseren Forschungsprojekten unterstützt und uns in allen statistischen Fragestellungen geholfen. Geduldig hat er vielen Doktorandinnen weitergeholfen das beste aus ihren Daten zu machen. Als Freund werde ich ihn sehr vermissen.

Kommentar von Rebecca Richter |

Ein großer Verlust! Ich denke gern zurück an meine Studienzeit mit Erhard an der HAW und an seine freundliche, wohlwollende, hilfsbereite und geduldige Art mit der er mich während meiner Masterarbeit unterstützt hat.
Wir werden dich im Kreise der Sensoriker sehr vermissen!

Kommentar von Ulrike Berger |

Herrn Köhn als Zimmernachbarn bei der B.A.T. zu haben, war angenehm und bereichernd.
Mit viel Geduld und gleichbleibender Freundlichkeit hat er immer wieder versucht, mich in die Geheimnisse der Statistik einzuweihen.
Mehr noch als mit Statistik konnte er mich aber mit seinen Reisen nach Myanmar oder Papua-Neuguinea faszinieren. Möge sein unglaublicher photografischer Schatz aus vielen Reisen und von spektakulärer Unterwasserwelt erhalten bleiben.
Alles was er tat, tat er mit großer Leidenschaft.
Es tut mir leid, dass ihm nicht noch ein paar weitere Jahre vergönnt waren.

Kommentar von Helge & Silvia Fritsch |

Wir sind unendlich traurig über Erhards Abschied . Er wird uns sehr fehlen, zum einen als großartiger und warmherziger Mensch, einem sehr guten Zuhörer und Gesprächspartner. Zum anderen als eine beeindruckend große Fachexpertise in Bezug auf Sensorik, Konsumentenforschung und Statistik, welche immer mit großer und ansteckender Leidenschaft und ewiger Neugierde gepaart war. Lieber Erhard, wir werden Dich sehr vermissen und tragen Dich immer in unserem Herzen!

Kommentar von Andrea Bauer |

Ein großartiger und lieber Mensch ist von uns gegangen.

Ich durfte Ehrhard kennenlernen, als ich 2009 an die HAW Hamburg kam. Seine Begeisterung für Statistik sucht ihresgleichen, und mit großer Freude und unendlicher Geduld hat er sein Wissen und seine Erfahrung weitergegeben. Hilfsbereit stand er uns, den Studierenden und Doktoranden in Projekten und Lehrveranstaltungen mit seiner Expertise zur Seite. Auch in noch so schwierige und ungewöhnliche Fragestellungen biß er sich fest und rastete nicht eher, bis er eine Lösung gefunden hatte. Ich bin sehr dankbar für die Zusammenarbeit mit ihm und all die interessanten Gespräche, die wir hatten. Es ist schwer zu verstehen, daß er nicht mehr unter uns ist. Ich werde ihn sehr vermissen…

Kommentar von Virginie Cotte |

I met Ehrhard for the first time in 2008 at Eurosense in Hamburg. Though I haven't work with Ehrhard directly, I know of his tremendous work and his passion for sensory and statistics through close colleagues. He is leaving an impactful legacy to the sensory community and to me personally.

Kommentar von Michael Meyners |

Eine sehr traurige Nachricht. Ich werde Erhard als stets interessierten, fröhlichen, hilfsbereiten und gleichzeitig angenehm unaufgeregten Menschen in Erinnerung behalten. Bei ihm kamen viele seltene Qualitäten zusammen. Er wird uns fehlen.

Kommentar von Andreas Scharf |

Ich kenne Ehrhard seit mehr als 10 Jahren, insbesondere durch unsere gemeinsame Tätigkeit für die DGSens. In dieser Zeit habe ich sowohl seine Fach- und Methodenkompetenz als auch seine sympathische Art sowie seine positive Ausstrahlung kennen und schätzen gelernt. Mit ihm verliert die Sensory Science Community ein sehr wichtiges Mitglied.

Kommentar von Burkhard Dettmar |

Ehrhard war in seiner Offenheit und seinem kritischem Geist immer ein sehr interessanter Gesprächspartner.

Kommentar von Chan Wai Kit |

Ehrhard contributed so much to taking our sensory analysis to the next level, he will be dearly missed by the community and we hope to carry on his legacy within all of us.

Kommentar von Sarah Kohls und Christiane Hirche |

Wir sind ganz traurig und fassungslos zugleich. Als unser ehemaliger Dozent und anschließender Berater haben Sie uns immer auf unterhaltsame Weise Statistikthemen näher gebracht und unser Interesse aufrechterhalten. Vielen Dank für Ihre unglaubliche Geduld, Ihr offenes Wesen, Ihren Humor und Ihren guten Kuchen. Unser Beileid geht an Ihre Frau, die uns ebenfalls mit Ihrer offenen Art in Ihrem Haus empfangen hat.
Vielen Dank für den wertvollen Austausch immer auf Augenhöhe!
Ihre Sarah Kohls und Christiane Hirche

Kommentar von Felix Schaefer |

Ehrhard Koehn war für mich und meine Firma über 35 Jahre lang ein kongenialer Begleiter auf Kundenseite.

Zusammen mit Werner Huelmann führten er 1982 das ein, was bis 2016 bei der B.A.T. als WSM-Panel bekannt war und mit dem bis zu 4x im Jahr die Qualitäten der gängigen Filterzigaretten aus Verbrauchersicht gemessen wurden.

Ein unendlicher Fundus an Wissen und Erfahrung -und ein hervorragendes Instrument der Qualitätskontrolle, das seinesgleichen suchte. Sein Werk - ein Maßstab für wissenschaftlich fundierte Marktforschung.

Kommentar von Angelina Jud |

Als ich heute "per Zufall" auf die dgsens-Homepage ging, habe ich diese Nachricht gelesen. Ich bin sehr geschockt. Ehrhard durfte ich erst vor 2 Jahren kennenlernen und von seinem Sensorikwissen profitieren. Ich wünsche seiner Familie von Herzen viel Trost und Unterstützung in dieser schweren Zeit.

Liebe Grüsse aus der Schweiz, Angelina

Kommentar von Annette Horneburg |

Ich möchte der Familie und den Freunden zum schmerzhaften Verlust von Ehrhard mein tiefes Mitgefühl ausdrücken. Ich bin sehr dankbar ihn als sehr offenen, stets hilfsbereiten und kompetenten Menschen erlebt haben zu dürfen. Er hinterlässt eine große Lücke.

Herzlichst, Annette

Kommentar von Thorsten Guksch |

Die Sensorikwelt hat einen ganz Großen verloren. Bin stolz die Möglichkeit gehabt zu haben dich kennenzulernen.
Ruhe in Frieden.

Kommentar von Julia Ehrke |

Eine sehr traurige Nachricht und ein großer Verlust.
Ich habe Ehrhard 2007 kennengelernt, als er sich als Korreferent für meine Diplomarbeit zur Verfügung stellte und ich damit seine erste Diplomandin an der HAW werden durfte. Seine dabei stets hilfsbereite, geduldige, wohlwollende, liebe und aufgeschlossene Art, sowie die immer inspirierende Wissensvermittlung in Statistik und der Gehirn- und Verhaltensforschung und seinen ungestillten, bewundernswerten Wissensdurst werde ich sehr vermissen! Seit 2017 haben wir gemeinsam die Kassenprüfung der DGSens übernommen und ich werde auch den Partner an meiner Seite sehr vermissen.

Ehrhard, Du wirst mir immer in guter Erinnerung bleiben.

Kommentar von Andrea Strube |

Eine sehr traurige Nachricht. Ich bin dankbar dafür, dass ich Dich, Ehrhard, kennenlernen durfte und Du mich mit Deiner Begeisterung für die Statistik ein Stück weit angesteckt hadt. Ich habe Dich sehr bewundert und werde jede unserer Begegnungen in guter Erinnerung behalten.
Ruhe in Frieden.

Kommentar von Helene |

Ich möchte der Familie und den Freunden von Ehrhard mein aufrichtiges Beileid aussprechen und wünsche ihnen viel Kraft und Trost in diesen Tagen des Abschieds.

Kommentar von Diana Plaul |

Ein trauriger und schmerzender Verlust... und doch bin ich sehr froh Erhard kennengelernt zu haben. Seine offene, hinterfragende Art, sein breiter Wissensschatz um die Sensorik, Konsumentenforschung und Statistik, den er immer gern teilte, seine endlose Geduld Dinge zu erklären, sein warmherziger Umgang mit Menschen, seine positive und fröhliche Art und die vielen gemeinsamen Unternehmungen bei Pangborn und anderen Tagungen... werden mir in guter Erinnerung bleiben.
Seiner Frau und Familie wünsche ich viel Kraft und Trost in diesen Tagen des Abschieds.
Ruhe in Frieden.

Kommentar von ilona luttmann |

Wo du nun bist, lieber Erhard, bist du sicher auch glücklich, auch wenn dich alle so vermissen. Wärst du doch noch geblieben.

Ich denke oft und gern an die vielen schönen gemeinsamen Abende, erst Moni und du bei Mama und Friedlieb, und später dann bei Dirk und Andi.

Du fehlst.

Kommentar von Anke Menrath |

Voller Dankbarkeit denke ich an die geselligen Abende mit dir und Moni bei Andi und Dirk.

Mit deiner lebensfrohen Art und deinem großen Wissensschatz hast du mich stets beeindruckt und inspiriert. Du hinterlässt eine Lücke.

Moni und der Familie wünsche ich viel Kraft und Raum, um Abschied zu nehmen.

Kommentar von Karolin Schacht |

Eine unfassbar traurige Nachricht.
Ehrhard, du hast mich im Bereich Sensorik und Statistik großartig unterstützt -mit vielfältigsten Ideen, Geduld und Humor.
Auch die unterhaltsamen Gespräche in den Pausen über Alltägliches haben mich stets bereichert.
Du wirst sehr fehlen.

Kommentar von Karolin Schacht |

Eine unfassbar traurige Nachricht.
Ehrhard, du hast mich im Bereich Sensorik und Statistik großartig unterstützt -mit vielfältigsten Ideen, Geduld und Humor.
Auch die unterhaltsamen Gespräche in den Pausen über Alltägliches haben mich stets bereichert.
Du wirst sehr fehlen.

Kommentar von Carola Zoschke |

Im Namen der Familie möchte ich für den tollen Nachruf und die Fotos von meinem Onkel und meiner Tante danken. Ich hatte wenig Kontakt, war aber sehr beeindruckt, dass mein Onkel an der Uni gelehrt, an seinem 80 Geburtstag an einem Symposium für Sensorik in Berlin teilnahm und für ein Mathematikstudium immatrikuliert wurde. Im Sommer letzten Jahres habe ich ihn so fröhlich und vor Wissen sprühend und begeistert erlebt ... es tut mir sehr leid, wie es endete. Allen alles Gute.

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.