Einführung Big Data und Sensorik?

Referent: Prof. Dr. Theo Berger

Inhaltsübersicht:

"Big Data" bezeichnet innovative Datenmengen, welche beispielsweise zu komplex, zu schnelllebig oder zu unstrukturiert sind, um sie mit manuellen und herkömmlichen Methoden der Datenverarbeitung auszuwerten. Zusätzlich bildet der Begriff "Big Data" die Grundlage für die Anwendung von „Künstlicher Intelligenz“ (KI).

 

Dieses Webinar soll einen Einstieg in die Thematik und das Verständnis von "Big Data" vermitteln. Die Verarbeitung von innovativen Daten wird anhand von Beispielen und Anwendungen aus unterschiedlichen Branchen demonstriert. Ferner werden Voraussetzungen für die Umsetzung von konkreten Anwendungsfällen dargestellt und diskutiert. Die Teilnehmer bekommen einen intuitiven Zugang zu datengetriebenen Lösungen und sollen in die Lage versetzt werden, Möglichkeiten eigener Anwendungsfälle im Bereich der Sensorik und/oder Konsumentenforschung zu identifizieren. Zusätzlich wird ein Verständnis für die Durchführbarkeit und den Aufwand, der mit der Implementierung von Big Data Anwendungen einhergeht, vermittelt.

Schwerpunkte:

  • Von Small Data zu Big Data: Was versteht man unter Big Data?
  • Typische Datenquellen und deren Nutzung, Verarbeitung und Analyse
  • Advanced Analytics und KI
  • Identifikation von Use Cases

Zielgruppe:

Personen, die einen intuitiven Zugang zu dem Thema "Big Data" und „KI“ wünschen um die Chancen und Aufwände von möglichen Anwendungen im Bereich Sensorik und/oder Konsumentenforschung einschätzen und diskutieren zu können.  

Termin: Donnerstag 2. September 2021 von 10:00-15:00 Uhr (inkl. Mittagspause von 12:00-13:00 Uhr)

Veranstaltungsart: online Webinar

Teilnahmegebühr: 269,- € für Mitglieder / 369,- € für Nicht-Mitglieder (inkl. 7% MwSt.)

Bitte beachten:

Anmeldeschluss ist Freitag, 27. August 2021

Die Teilnehmeranzahl ist auf 15 Personen je Workshop begrenzt!

Ihr Referent:

Prof. Dr. Theo Berger ist Professor für Statistik und Data Analytics an der Hochschule Harz und befasst sich mit Themen aus den Bereichen Big Data, Data Science und Künstliche Intelligenz.

Der habilitierte Statistiker hat als Manager bei der Unternehmensberatung Deloitte das Thema Advanced Analytics im Deloitte Analytics Institute verantwortet und umfangreiche Erfahrungen in der Verarbeitung und Analyse von großen Datenmengen in unterschiedlichen Branchen gesammelt. Ferner lehrt er an der Universität Bremen und zählt laut Handelsblatt-/Wirtschaftswoche-Ranking zu den forschungsstärksten Ökonomen im deutschsprachigen Raum unter 40 Jahren.

Sein Forschungsfokus liegt auf Methoden zur Verarbeitung von strukturierten und unstrukturierten Daten sowie auf statistischen Ansätzen zur Erklärbarkeit von Künstlicher Intelligenz.